BoHeTa 2004



Auch in diesem Jahr fand sie wieder statt, die Bochumer Herbst-Tagung!
Am Anfang war noch gar nicht klar, ob der Termin wahrgenommen werden konnte, da 
die Wetterlage mehr als nur besch.... war. Aber ein paar vorabendliche Anrufe 
später setzten sich Carsten Moos, Herbert Bock und ich uns in Bewegung. Na ja, 
oder auch nicht, denn erst warteten wir vergeblich auf Herbert, der nicht zum 
verabredeten Zeitpunkt am Treffpunkt war...

was war los? ein klärender Anruf bei seiner Frau brachte heraus, das unterwegs 
sein Auto liegen geblieben wäre, aber er sich schon auf dem weg zu uns befand... 
also warteten wir =)
Als dann endlich alle eingetrudelt waren, ging's auch schon los, ab auf die A45 
und immer Richtung Dortmund! 

Die Uni war schnell gefunden, und nur unfern der Autobahn. auch ein Parkplatz 
war schnell gefunden. 

ein quasselnder Aufzug! der spaß war erstmal komplett! aber ein bisschen wenig
los... na ja, wir waren ja auch sehr früh.
langsam füllte sich der Saal, und es konnte beginnen!
die Stimmung war gut, und es folgten eine reihe von zum teil höchst 
interessanten Beiträgen. leider wurde aber der Vortrag über Spektroskopie
viel zu schnell vorgetragen, so das man kaum folgen konnte.

dann waren 1 1/2 stunden Mittagspause angesagt die wir in einem nahe gelegenen
Restaurant verbrachten. Fachgesimpel war natürlich nicht ausgeschlossen.
nach der pause hörten wir uns noch einen überaus interessanten Beitrag über 
die großen Herschelnebel, und über die Entdeckung des Virgo Galaxienhaufens
an. die zeit verflog rasend schnell, und um 16uhr machten wir uns auf den 
Heimweg. 

alles in allem ein sehr gelungener tag, und ein dickes lob an die Veranstalter!
 

*Hinten Links Carsten, Hinten rechts Ich*