Astronomie im Kindergarten


Hallo,
hier ist ein kleiner Bericht von meinem Astronomietag im Kindergarten.

Die Idee kam beim Lesen des Artikels im VdS-Journal Nr.13 über eine 
Sonnenbeobachtung im Kindergarten. Da meine Frau Erzieherin ist, war 
der Kontakt zu einem Kindergarten gegeben. Ich verfasste einen Vortrag 
zum Thema Sonne, Erde und Mond in einer für Kinder verständlichen Form.
Am 09. 11. 2004 bestand der Vortrag, und ich auch, seine Feuertaufe. 
Die Vorschulkindern einer Gruppe dienten als Testpersonen. Im Gepäck 
hatte ich einen Globus, mehrere Taschenlampen, einige Bilder und 
meinen Vortrag.
Los ging es mit der Sonne. Ich erklärte den Kindern, das die Sonne ein 
Stern ist und die Erde beleuchtet und wärmt. Unterstützt wurde das ganze 
durch Bilder von der Sonne. Dann ging es in gleicher Weise weiter mit 
der Erde. Auch hier wurden Bilder und der Globus zur Darstellung genutzt.
Um das Interesse der Kinder zu erhalten folgte ein Spiel zur Entstehung 
von Tag und Nacht. Einige Kinder stellten die Sonne dar und einige die 
Erde. Die Sonne strahlte die Erde mit Taschenlampen an. Die Erde begann, 
sich zu drehen und die Kinder konnten Sonnenauf- und Untergang so wie 
Tag und Nacht erkennen. Nachdem alle Kinder Sonne und Erde gespielt 
hatten wurde noch die Reise der Erde um die Sonne dargestellt.
Zum Abschluss folgte der Mond. Nach den Erklärungen mit Bildern kam 
wieder die Bewegung nicht zu kurz. Einige Kinder stellten sich wieder 
als Sonne auf, weitere als Erde. Die Erde begann mit ihrer Wanderung 
um die Sonne. Jetzt folgte der Mond. Er begleitete die Erde auf ihrer 
Reise um die Sonne und kreiste dabei um die Erde. Die überlagerte 
Bewegung war für die Kinder erst etwas schwierig, aber mit etwas Hilfe 
gelang auch das. Durch kurze Pausen während der Abläufe wurden dann 
auch die Mondphasen so wie die Entstehung einer Sonnen- und Mondfinsternis 
erklärt.
Das Ganze hätte noch durch eine Sonnenbeobachtung mit dem Teleskop 
ergänzt werden können. Dies war aber auf Grund des wolkigen Himmels nicht 
möglich.

Als Fazit kann ich sagen, daß es allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht hat. 
Die Kinder waren mit Begeisterung dabei, haben viel gefragt und ich war erstaunt, 
wie viel Wissen die Kinder schon vorher hatten. Wer das Interesse und die 
Möglichkeit hat, sollte einen Versuch wagen. Einsteigerförderung kann man kaum 
noch früher beginnen und das hier vermittelte Wissen ist eine gute Basis. Bei 
mir wird es eine zweite Veranstaltung zu unserem gesamten Sonnensystem geben 
und ich bin auch gerne bereit den Vortrag vor anderen Kindern zu wiederholen.